Mitmachen!

Ihr wollt mit den Piraten aus Fulda diskutieren, Aktionen planen, euch informieren oder einfach nur so plaudern? Wer uns Piraten live erleben möchte kommt am besten auf einen unserer Stammtische. Man kann ohne Anmeldung kommen, sich einfach dazu setzten und sich anhören, was wir so tun. Mit diskutieren ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht! Dass nicht jedem der schnelle Einstieg leicht fällt, erkannten die Piraten nach der Wahl zum Abgehordnetenhaus. Anleitungen zu den verschiedenen Tools gibt es auf vimeo:

  1. Email & Mailingliste
  2. Piratenpad
  3. Wiki
  4. Mumble

Die Mailingliste ist für alle öffentlich! E-Mail ist dabei nur ein technologisches Verteilungsmedium. Jede Mail, die ein Teilnehmer an die Liste schreibt, wird allen anderen Abonnenten der Liste zugestellt. Daher kann das Mailaufkommen bei manchen Mailinglisten sehr hoch sein. Offen ist diese Mailinglisten im Sinne, dass jeder Teilnehmer oder Interessierte dort lesen und schreiben kann. Tipps im Umgang mit Mailinglisten bietet dieses HowTo. Eine Liste mit Mailinglisten aus Hessen gibt es eben so wie eine für die Bundesebene.

Fast alle Mailinglisten sind auch über das Sync-Forum erreichbar. Für Fulda gibt es einen Bereich im  Landesverbände / Hessen / Nordhessen. Das Sync-Forum spiegelt die Mailinglisten wieder. So kann jeder nach eigenen Präferenzen das Medium nutzen, was ihm am meisten zusagt.

Alle Beiträge, sofern nicht anders gekennzeichnet, sind private Meinungen der Nutzer, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Deutschland oder ihrer Untergliederungen.

Die  Piraten machen einen Großteil der Arbeit über das Wiki der Piratenpartei Fulda. Von besonderem Interesse dürften die Bereiche Vorstandsportal und Informationen sein. Dort findest du unter anderem die Protokolle des und vieles andere mehr. Du kannst einfach etwas in unserem Portal herum stöbern und sehen, was wir so treiben. Protokolle des Bundes und weitere Informationen findet man im Portal des Bundesvorstandes.  
 
Zur gemeinsamen Arbeit verwenden wir außerdem das Piratenpad. http://www.piratenpad.de/ Dort kann unabhängig vom Ort gemeinsam an Texten und Ideen gearbeitet werden. Jede Änderung im Text ist für alle anderen sichtbar. So können zum Beispiel Pressemitteilungen von Piraten in Berlin, Hessen und Bayern gemeinsam erarbeitet werden.Für Fulda selbst haben wir sogar ein extra Teampad angelegt http://fulda.piratenpad.de/. Eine ausführliche Anleitung findet sich unter Piratenpad Handbuch.
 
Für Sprachkonferenzen benutzen wir die Software Mumble. Nötig dafür sind lediglich ein Headset oder Mikrophon, die Software Mumble und ein Mumble-Server, den die Piratenpartei NRW zur Verfügung stellt. Dies ermöglicht es uns, dezentral Besprechungen durchzuführen, ohne dabei quer durch den Landkreis fahren zu müssen. Der Kreisverband Fulda hat einen eigenen Raum für solche Konferenzen. Termine werden über die Ankündigungsliste mitgeteilt.
 
LiquidFeedback soll es jedem Piraten ermöglichen, seine Stimme zu Anträgen und Themenvorschlägen abzugeben.
Zudem soll den Mitgliedern die Möglichkeit gegeben werden, eigene Initiativen voranzutreiben, und der Einfluss von Entscheidungshierarchien abgemildert werden. Die Software hat den Anspruch, stets ein demokratisches Abbild der Meinung abzugeben, welches nicht durch Hierarchien, Wissensunterschiede oder andere Einschränkungen verzerrt ist. Eine umfangreiche FAQ gibt es im Wiki. Dort wurden sehr viele Fragen schon für euch beantwortet.
 
Im Kreisverband Fulda besteht die Möglichkeit, alle Mitglieder mit einem Virtuellen Meinungsbild zu befragen. Dabei soll das Abstimmverhalten ähnlich wie auf einem Parteitag erfasst werden. Deshalb sind nur die Antworten Ja, Nein und Enthaltung vorgesehen, wobei die Enthaltung dem nicht Heben der Hand auf dem Parteitag entspricht, während ein nicht Abstimmen der Abwesenheit vom Parteitag entspricht. Im Gegensatz zu einem Parteitag erfolgt die Abstimmung beim Virtuellen Meinungsbild anonymisiert. Wie wichtig dieses Instrument für die Piraten ist, zeigt folgender Auszug aus der Satzung § 4 (2): 
Jedes Mitglied des Kreisverbandes ist berechtigt, ein virtuelles Meinungsbild durch den Kreisvorstand einholen zu lassen, sofern ein versandfertiger, möglichst neutraler und den Sachverhalt ausreichend beschreibender Text für die Einladungs-E-Mail vorliegt [..]
 
Zu allgemeinen Themen der Piraten und auch zu Berichten aus anderen Bundesländern informiert das Nachrichtenmagazin der Piratenpartei, die Flaschenpost. Unter http://flaschenpost.piratenpartei.de gibt es die einzelnen Artikel zum Lesen. Alternativ gibt es die Flaschenpost als wöchentlichen Email-Newsletter, der die letzten Artikel kurz anreist und verlinkt. Wer die Flaschenpost lieber im Druckformat lesen möchte, lädt sich das PDF herunter.
 
Natürlich sind wir auch in vielen Netzwerken und Communities vertreten.